Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Erforschung der Demokratie-Geschichte e.V.


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Thüringen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Zentrum für Demokratiegeschichte in Deutschland entwickelt“, so Tina Beer, Staatssekretärin für Kultur, beim Pressegespräch am 9. Dezember in Weimar mit Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, zur Tätigkeit der Gesellschaft zur Erforschung der Demokratiegeschichte (GEDG).

Tina Beer, Staatssekretärin für Kultur, beim Pressegespräch am 9. Dezember in Weimar mit Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, zur Tätigkeit der Gesellschaft zur Erforschung der Demokratiegeschichte .

Auf dem Podium saß auch Stephan Zänker als Vertreter des GEDG-Vorstands, der ein Thesenpapier der GEDG vorstellte. Bei der Gesellschaft zur Erforschung der Demokratiegeschichte handelt es sich um einen Verein, der 2021 gegründet wurde. Dahinter stehen maßgeblich Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen wie zum Beispiel dem Weimarer Republik e.V.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: