Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Friede den Menschen auf Erden!“


Wie in jedem Jahr, so wurde auch in diesem Jahr das Friedenslicht wieder nach Thüringen gebracht. Staatssekretärin für Kultur Tina Beer hielt ein Grußwort bei der Überbringung des Friedenslichtes aus Betlehem.

Tina Beer bei der Übergabe des Lichtes durch ein Kind

Seit über 20 Jahren besucht ein Kind auf Einladung des ORF die Geburtsgrotte in Betlehem, entzündet dort das Friedenslicht und bringt es zunächst nach Österreich. Von dort aus nimmt es seinen Weg in über 25 Länder in ganz Europa. Am 3. Adventssonntag wurde das Licht bei Hermsdorf durch die Pfadfinder des Diözesanverbandes Erfurt übernommen und auch nach Erfurt gebracht. Staatsekretärin Tina Beer hat es am 15. Dezember 2020 in der Thüringer Staatskanzlei unter Corona-Bedingungen entgegen genommen. Eberhard Eckart, Diözesankurat, betonte bei der Übergabe, dass die kleine Flamme die Herzen der Menschen erwärmen und Menschen in Not erreichen soll.  Das Friedenlicht steht für die Botschaft „Friede den Menschen auf Erden!“.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: