Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Symbolischer Spatenstich im STUDIOPARK KinderMedienZentrum


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) errichtet im STUDIOPARK KinderMedienZentrum Erfurt einen zweiten Erweiterungsneubau.

Mehrere Personen mit einem Spaten in der Hand

Am 25. Juni 2020 erfolgte der symbolische Spatenstich. Der STUDIOPARK KinderMedienZentrum Erfurt bietet Vollausstattung und Service für Film- und Fernsehproduktionen, Multimediaprojekte und andere kreative
Produktionen. Erst 2007 gestartet, ist er zu einer festen Größe der regionalen wie nationalen Medienlandschaft geworden. Auch internationale Aufmerksamkeit wurde erreicht, sei es über internationale Filmproduktionen oder erfolgreiche StartUps wie bspw. die fayteq GmbH, die 2017 von Facebook übernommen wurde – als bisher einziges deutsches Technologie-StartUp überhaupt. Mit aktuell 36 Mietern, darunter StartUps aus den Bereich Medien, Medientechnologie, Mediendienstleistungen, aber auch dem KiKa und dem MDR und deren Töchter. Doch etablierte Produktionen wie „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“oder „Schloss Einstein“ bringen das Zentrum immer wieder an seine Grenzen.

Medienstaatssekretär Malte Krückels erklärte dazu in einer Pressemitteilung: „Mit dem Erweiterungsbau im Studiopark des Kindermedienzentrums entsteht ein Campusangebot für Thüringer Medienschaffende auf höchstem technischem Niveau. Mit dem heutigen Spatenstich setzen wir einen wichtigen Markstein im Bauverfahren – ein sichtbarer Fortschritt für die Öffentlichkeit und auch für Sender und Produzentinnen und
Produzenten vor Ort. Und es stellt eindrücklich unter Beweis: Der Medienstandort Thüringen ist nicht nur kreativ, sondern auch weiter wachsend.“

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: