Thomas Kemmerich neuer Ministerpräsident: „Es geht um Thüringen.“


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Im Thüringer Landtag wurde heute der FDP-Politiker Thomas L. Kemmerich zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Er setzte sich bei der Abstimmung am Mittwoch im Landtag in Erfurt im dritten Wahlgang gegen den bisherigen Amtsinhaber Bodo Ramelow durch.

Ministerpräsident Kemmerich bei seiner Vereidigung vor dem Thüringer Landtag
Thomas Kemmerich neuer Ministerpräsident

Der von der AfD aufgestellte parteilose Kandidat Christoph Kindervater erhielt im dritten Wahlgang keine Stimme. Auf den bisherigen Regierungschef entfielen 44 Stimmen, Kemmerich erhielt 45 Stimmen. Es gab eine Enthaltung. Kemmerich ist damit in der bundesdeutschen Geschichte der zweite liberale Politiker, der zum Ministerpräsident gewählt wurde. Ramelow war seit 2014 Regierungschef in Thüringen und der erste Ministerpräsident der DIE LINKE in Deutschland. „Es geht um Thüringen. Die Arbeit beginnt jetzt“, so der neue Ministerpräsident bei seiner ersten Rede als Regierungschef im Thüringer Landtag.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: