Übergabe eines Fördermittelbescheides an das Schloss Crossen

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Die Gemeinde Crossen erhält beim Erwerb des Schlosses Unterstützung vom Land. Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow übergab heute einen entsprechenden Bewilligungsbescheid, um der Gemeinde Crossen an der Elster den Grundstückserwerb und die damit verbundene Erhaltung des Denkmals Schloss Crossen zu ermöglichen.Im Schloss übergab der Thüringer Ministerpräsident, Bodo Ramelow, heute im Beisein von Landrat Andreas Heller einen Fördermittelbescheid über Gesamtausgaben in Höhe von 385.000 Euro an Bürgermeister Uwe Berndt.

Ramelow sagte: „Mit dem Ankauf des Schlosses durch die Gemeinde Crossen von der Stadt Bad Köstritz wird dem kulturbedeutenden Denkmal Schloss Crossen eine Perspektive gegeben und der Öffentlichkeit ein wunderbarer Ort zugänglich gemacht. Beide Gemeinden im Elstertal haben heute deutlich gemacht, dass das Schloss über Kreisgrenzen hinweg verbindet. Nun gilt es, die Nutzung des Schlosses langfristig und perspektivisch gut zu gestalten."

Weiterführende Links

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: