Unterzeichnung der Notfallplanung der Kultureinrichtungen in Thüringen

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Die Brände in der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek, in Schloss Ehrenstein in Ohrdruf sowie das Hochwasser 2013 in Thüringen haben gezeigt, dass die Sicherung des Kulturgutes nur im Zusammenwirken der kulturellen Einrichtungen und der Sicherheitsbehörden möglich ist. Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff unterzeichnete am 16.01.2019 in der Staatskanzlei gemeinsam mit Staatssekretär Udo Götze, den Geschäftsführern des Gemeinde- und Städtebunds Thüringen e.V. und des Thüringischen Landkreistags, Ralf Rusch und Thomas Budde, sowie dem Präsidenten des Kulturrats Thüringen e.V., Prof Dr. Eckart Lange, eine gemeinsame Vereinbarung über die Notfallversorgung der Kultureinrichtungen in Thüringen. Ziel des Notfallverbundes ist die gegenseitige Unterstützung in Notfällen.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: