Verleihung des Kinder- und Jugendpreises 2018 der Paritätischen BuntStiftung

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Welchen Einfluss haben Medien auf den Alltag und welche Potenziale und Risiken sind mit ihnen verbunden? Eine Antwort auf diese und weitere hochaktuelle Fragen suchten die Teilnehmenden des diesjährigen Wettbewerbs „Mein Leben in der digitalen Welt“ der Paritätischen BuntStiftung.

Die besten Ideen zeichnete der Schirmherr des Wettbewerbs, Ministerpräsident Bodo Ramelow, am 26.11.2018 im Erfurter Sparkassen-Finanzzentrum aus. Mit ihrem Projekt „Digitalisierung - ein Forum der Generationen" gewann die Volkssolidarität, Kreisverband Gotha, den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis. „Es ist eine coole Idee, wenn die Großmutter und der Enkel sich miteinander hinsetzen und gemeinsam die digitale Welt erobern.", so der Ministerpräsident in seiner Laudatio.

Des Weiteren wurden folgende Projekte ausgezeichnet: „Die Zeit ist eine Brücke“ des Kinder- und Jugendhospizes Tambach Dietharz (3.000 Euro), das Fotoprojekt “Mein Online-Über-Ich“ des Staatlichen Gymnasiums „Johann Heinrich Pestalozzi“ Stadtroda (3.000 Euro) sowie „Ein Leben mit und ohne digitale Welt – ein Vergleich“ des THEPRA Landesverbandes e. V. (1.000 Euro).

 

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: