Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Virtuelle Podiumsdiskussion: 900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen – der Blick zurück und nach vorn


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Im Rahmen des Themenjahres „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“ trafen sich am 25. März 2021 die Staatsekretärin für Kultur Tina Beer und der Landesrabbiner der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen Alexander Nachama zu einem gemeinsamen Interview in der Kleinen Synagoge in Erfurt.

Staatsekretärin für Kultur Tina Beer und der Landesrabbiner der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen Alexander Nachama, Journalistin Blanka Weber im Gespräch

Dabei ging es vor allem um das heutige jüdische Leben in Thüringen und die bestehenden Herausforderungen sowie um aktuelle Diskussionen innerhalb der Landesgemeinde. Außerdem wurde verdeutlicht welche Initiativen von Seiten der Landesregierung in diesem Jahr unterstützt werden, um das gemeinsame Zusammenleben in Thüringen und das Wissen über die jüdische Kultur und die Religion - als einen wichtigen Teil der deutschen Kultur - zu fördern.

Das Interview wurde durch die Journalistin Blanka Weber moderiert. Die musikalische Begleitung erfolgte durch das MISRACH-ENSEMBLE unter der Leitung von Lutz Balzer.

Zur Aufzeichnung auf Youtube: https://youtu.be/NaVm6yi4YW8
 


https://thueringen.de/juedisches-leben-in-thueringen

 

 

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: