Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Veranstaltungsberichte

  • Vorstellung des neuen Direktors der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff erklärte: „Die Wahl ist ein großer Gewinn für den Freistaat und die Stiftung.“   zur Detailseite

    neuer Direktor und Kulturminister hinter dem Rednerpult in der Staatskanzlei
  • Oldtimerkorso erinnert an den Grundstein für die erste deutsche Demokratie


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Es war in Schwarzburg, wo #Reichspräsident Friedrich Ebert im August 1919 während seines Sommerurlaubs die Weimarer Reichsverfassung unterzeichnete. Damit rückte er ein kleines Städtchen im Thüringer Wald in den Mittelpunkt der europäischen Geschichte. Das Werden, Sein und die Zerstörung der Weimarer Republik verdichten wie in einem Brennglas die Möglichkeiten von, aber auch die Bedrohung der Demokratie, die ein tägliches Bekenntnis der Bürger zu ihr braucht", erklärte Ministerpräsident Bodo Ramelow am 4. Oktober 2020 auf Schloss Schwarzburg.   zur Detailseite

    Ministerpräsident Bodo Ramelow steht vor Opel Kadett
  • 260jährige Jubiläum des Thüringer Porzellans


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    In diesem Jahr kann Thüringen das 260jährige Jubiläum des Thüringer Porzellans feiern – im Jahr 1760 fand Heinrich Macheleid, geboren in Cursdorf, die richtige Mischung zur Herstellung des kostenbaren Rohstoffes, der Thüringens Kultur- und Industrielandschaft bis heute prägt.   zur Detailseite

    Ministerpräsident Bodo Ramelow die Porzellanmanufaktur der Künstlerin KATI ZORN porzellan Kunst in Cursdorf
  • Zum Tag der Deutschen Einheit in Altenburg


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Coronabedingt musste das geplante Thüringer Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit, das in diesem Jahr in Altenburg stattfinden sollte, leider ausfallen. Ministerpräsident Bodo Ramelow besuchte am 3. Oktober in der Schlosskirche Altenburg ein Orgelkonzert und richtete ein Grußwort an die Besucherinnen und Besucher, in welchem er unter anderem sein Bedauern über die Absage des Bürgerfestes zum Ausdruck brachte: „Eigentlich hätten wir heute den ganzen Tag das große Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit hier in Altenburg. Eigentlich. Ich habe entschieden, ich werde in jedem Fall heute hier in Altenburg sein.“ Geplant war ein großer Festakt zum diesjährigen Doppeljubiläum, zur Gründung Thüringens 1920 und Wiedererrichtung des Freistaates 1990.   zur Detailseite

  • Reingeschlittert! 30 Jahre Ostdeutschland im vereinten Europa


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Wie viel Europa steckte in der Wiedervereinigung? Hatten die Verhandlungen zur deutschen Vereinigung eine europäische Dimension? Und wie hat sich die Sicht auf Europa im Laufe der letzten 30 Jahren in den neuen Bundesländern geändert? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Website »Reingeschlittert! 30 Jahre Ostdeutschland im vereinten Europa«.   zur Detailseite

    Die Berliner Mauer mit einem Schild mit der Aufschrift "Reingeschlittert"
  • „Das ist alles töfte!“


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Wir dürfen die Schrecken des Holocaust nicht vergessen. Aber wir müssen auch den Reichtum des jüdischen Lebens im heutigen Alltag bedenken. So entstand die Idee des Themenjahres. Wir wollen uns allen Facetten des jüdischen Lebens zuwenden“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow in seinem Grußwort zur feierlichen Eröffnung des Themenjahres 2020/2021 "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen" mit Festakt und Fest-Konzert, veranstaltet durch die Jüdische Landesgemeinde Thüringen, am Abend des 1. Oktober 2020 im Kaisersaal in Erfurt. „Das ist alles töfte!“, so der Ministerpräsident zum Abschluss seiner Rede.   zur Detailseite

    Ministerpräsident Bodo Ramelow während der Rede im Kaisersaal
  • „Diese Ausstellung zeigt berührende Bilder und großartige Porträts“


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Dies betonte Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff am Mittwochabend zur Ausstellungseröffnung „Abraham war Optimist“ der Fotografin Manuela Koska. Die Schau in der Erfurter Reglerkirche zeigt mehr als zwei Dutzend Impressionen aus dem Leben des Mecklenburger Rabbiners William Wolff.   zur Detailseite

    Minister Hoff schaut die Kunstwerke an den Kirchenwänden an
  • „Die Auszuzeichnenden stehen stellvertretend für 850.000 Thüringerinnen und Thüringer, die ehrenamtlich engagiert sind.“


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete Ministerpräsident Bodo Ramelow heute Nachmittag Erika Hermanns aus Eisenach, Rolf Bolwin aus Bonn, Bernd Roßmann aus Ilmenau, Hans-Ulrich Apel aus Meiningen und Michael Berman aus Jena mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus.   zur Detailseite

    Bodo Ramelow und die Geehrten mit dem Bundesverdienstorden in der Hand
  • „Erntedank - das heißt Dank zu sagen."


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    "... An alle, die tagtäglich dafür sorgen, dass wir ein ordentliches Essen auf dem Tisch haben.“ Mit diesen Worten nahm Ministerpräsident Bodo Ramelow am Vormittag des 26. September 2020 symbolisch die traditionelle Erntekrone vom Präsidenten des Thüringer Bauernverbandes, Dr. Klaus Wagner, entgegen.   zur Detailseite

    Bodo Ramelow in der Kirche inmitten von Erntedankgaben
  • „Ich freue mich, dass der Spatz trotz aller Widrigkeiten in diesem Jahr fliegen konnte“


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Dies betonte Staatssekretär Malte Krückels im Grußwort zur Verleihung der Goldenen Spatzen am Nachmittag des 25. September 2020 in Erfurt.   zur Detailseite

    Staatssekretär Malte Krückels auf der Bühne

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: