Veranstaltungsberichte


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Grußwort anlässlich der Präsentation der Gesichtsrekonstruktionen des „Herrn von Boilstädt“

    Aug in Aug mit dem frühmittelalterlichen Krieger! Das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie hat eine dreidimensionale Gesichtsrekonstruktion eines um 600 n. Chr. verstorbenen Kriegers in Auftrag gegeben, die am 30.11.2018 feierlich von Staatssekretärin Dr. Babette Winter enthüllt wurde. Der 2013 bei Gotha im Block geborgene und bis 2016 in Weimar freigelegte „Herr von Boilstädt“ wurde 600 n. Chr. in der Nähe des heutigen Gotha mit reicher Grabausstattung beigesetzt.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Vertragsunterzeichnung zur Bildung der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft "Entwicklung Oberzentrum Südthüringen"

    „Die Region Süd-Thüringen ist schon jetzt der Treiber der Entwicklung im Freistaat. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass diese Stärke für ganz Thüringen genutzt werden kann", sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Unterzeichnung des öffentlich-rechtlichen Vertrags zur Bildung der kommunalen Arbeitsgemeinschaft „Entwicklung Oberzentrum Südthüringen“ am 30.11.2018 im Rathaus von Zella-Mehlis. „Wir müssen uns verändern - auf freiwilliger Basis. Jetzt und in Zukunft wird es keinen Zwang beim Thema Gebietsreform in Thüringen geben. Ich gehe den Weg der Freiwilligkeit. Es gilt die Chancen zu nutzen, ohne die Identität zu verlieren“, betonte der Regierungschef.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Teilnahme am Gespräch zum Thema „Aufarbeitung der SED-Diktatur in Thüringen – eine Zwischenbilanz“

    „Was auf der Seele brennt - SED-Unrecht im Dialog“ heißt die Gesprächsreihe, die die Interministerielle Arbeitsgruppe (IMAG) zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Thüringen seit etwa anderthalb Jahren ausrichtet. Am Donnerstagabend fand in der Erfurter Gedenkstätte Andreasstraße erneut ein Gespräch der Reihe statt. Dieses Mal sollte eine Zwischenbilanz der im Koalitionsvertrag festgeschriebenen Aufarbeitung gezogen werden.Unter Moderation des Journalisten Sebastian Haak diskutierten rund 40 Zeitzeugen aus Kirche, Gesellschaft, DDR-Bürgerrechtsorganisationen und Landesinstitutionen miteinander. Auch Staatssekretärin Babette Winter und der Landesbeauftragte für die Aufarbeitung der SED-Diktatur Dr. Peter Wurschi nahmen an der Gesprächsrunde teil.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Übergabe eines Fördermittelbescheides an das Schloss Crossen

    Die Gemeinde Crossen erhält beim Erwerb des Schlosses Unterstützung vom Land. Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow übergab heute einen entsprechenden Bewilligungsbescheid, um der Gemeinde Crossen an der Elster den Grundstückserwerb und die damit verbundene Erhaltung des Denkmals Schloss Crossen zu ermöglichen.Im Schloss übergab der Thüringer Ministerpräsident, Bodo Ramelow, heute im Beisein von Landrat Andreas Heller einen Fördermittelbescheid über Gesamtausgaben in Höhe von 385.000 Euro an Bürgermeister Uwe Berndt.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Grußwort bei der Wissenschaftlichen Tagung des Landesarchivs und Verabschiedung von Herrn Dr. Bernhard Post

    „Gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben Sie, Herr Dr. Bernhard Post, das Thüringer Archivwesen zukunftsfest gemacht und damit sehr gut auf das digitale Zeitalter vorbereitet.“, so Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter im Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar anlässlich der wissenschaftlichen Tagung „Die Zukunft der Archive im digitalen Zeitalter“ am gestrigen Nachmittag in Weimar. Im Rahmen der Veranstaltung überreichte die Staatssekretärin Herrn Dr. Bernhard Post seine Ruhestandsurkunde und bedankte sich für die gute langjährige Zusammenarbeit. „Hervorzuheben ist vor allem die enge Zusammenarbeit mit den Thüringer Universitäts- und Landesbibliotheken Jena“, ergänzte Frau Dr. Winter.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Verleihung des Kinder- und Jugendpreises 2018 der Paritätischen BuntStiftung

    Welchen Einfluss haben Medien auf den Alltag und welche Potenziale und Risiken sind mit ihnen verbunden? Eine Antwort auf diese und weitere hochaktuelle Fragen suchten die Teilnehmenden des diesjährigen Wettbewerbs „Mein Leben in der digitalen Welt“ der Paritätischen BuntStiftung.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Eröffnung des Deutsch-Französischen Filmtreffens

    Im Erfurter Kaisersaal wurde am 26.11.2018 das diesjährige Französisch-Deutsche-Filmtreffen „Les Rendez-vous franco-allemands du cinéma“ eröffnet. Ziel des Treffens ist es, den kulturellen Austausch im Filmbereich zu fördern und neue Projekte in die Wege zu leiten. An der Eröffnungsveranstaltung nahm auch Medienstaatssekretär Malte Krückels teil. In seinem Grußwort lobte er die bestehenden Verbindungen zwischen Deutschland und Frankreich und betonte die Vorzüge Thüringens als Medienland.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Bürgermeisterdialog zur nachhaltigen Kommunalentwicklung

    "Nachhaltigkeit braucht globales Denken und lokales Handeln"- Ministerpräsident Bodo Ramelow begrüßte am 26.11.2018 Thüringer Bürgermeisterinnen und Bürgermeister zur 12. Dialogrunde für nachhaltige Kommunalentwicklung in der Thüringer Staatskanzlei. Der Bürgermeisterdialog ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen um nachhaltiges Handeln im kommunalen Bereich zu entwickeln. Organisiert und vorbereitet wird er vom Nachhaltigkeitszentrum Thüringen.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Festansprache zur Auszeichnungsveranstaltung der Landessieger und Kammerbezirkssieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2018

    „Das Handwerk genießt in Thüringen seit vielen Jahrhunderten einen ausgezeichneten Ruf. Mit aktuell über 30.000 in der Handwerksrolle eingetragenen Betrieben, mit rund 152.000 Beschäftigten und knapp 6.000 Lehrlingen, mit einem Umsatz von etwa 14 Milliarden Euro pro Jahr, entwickeln die Thüringer Handwerksbetriebe eine enorme Wirtschaftskraft im Freistaat“, bekräftigte Malte Krückels, Staatssekretär für Medien und Bevollmächtigter des Freistaats beim Bund, bei seiner Festansprache zur Auszeichnung der Landessieger und Kammerbezirkssieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2018.„Die Thüringer Landesregierung weiß um die großartigen Leistungen der Inhaberinnen und Inhaber der Handwerksbetriebe, der Handwerkskammern, der Ausbilderinnen und Ausbilder, der Berufsschullehrinnen und -lehrer. Ihnen allen, die sich für eine gute Ausbildung in Thüringen engagieren, gilt unser Dank.“, so der Staatssekretär weiter.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    972. Plenarsitzung des Bundesrates

    Ab heute tagt der Bundesrat ‎für ein Jahr unter der Präsidentschaft des Ministerpräsidenten Daniel Günther, Schleswig-Holstein.de. Er stellt dieses Jahr unter das Motto "Mut verbindet". Die Verabschiedung wichtiger sozialpolitischer Gesetze, so zur Rente, zur Krankenversicherung, zum Recht auf Teilzeit, zu mehr Pflegepersonal‎ und zur Erhöhung des Kindergeldes stehen auf der heutigen Tagesordnung im Bundesrat und könnten damit im nächsten Jahr in Kraft treten. Zur wirksameren Entlastung von Familien und zur Vermeidung von Kinderarmut forderte Minister Benjamin-Immanuel Hoff ein grundsätzliches Umsteuern hin zu einer Kindergrundsicherung und gerechten Förderung aller Kinder.   mehr

    Hoff

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: