Veranstaltungsberichte


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Grußwort anlässlich der feierlichen Übergabe des Gemäldes „Begonien“ von Emil Nolde

    Kulturminister Prof. Benjamin-Immanuel Hoff sprach das Grußwort im Erfurter Rathaus anlässlich der Feierlichkeit des Rückkaufs des Gemäldes "Begonien" von Emil Nolde. Im Jahr 1929 entstandenen, 1930 durch das Erfurter Angermuseum angekauft und 1937 im Zuge der Aktion „Entartete Kunst“ wieder entfernt, kehrt das Bild nach mehr als 80 Jahren Aufenthalt in der Schweiz nach Erfurt zurück.   mehr

    Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff präsentiert mit Andreas Bausewein ein Gemälde.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    'Rote Karten für Straßenausbaubeiträge'

    Der Chef der Staatskanzlei Prof. Benjamin-Immanuel Hoff nahm am 7. November 2018 vor dem Thüringer Landtag von Vertreter/innen der Bürgerallianz Thüringen gegen überhöhte Kommunalabgaben e. V. und dem Verband deutscher Grundstücksnutzer 'Rote Karten für Straßenausbaubeiträge' entgegen."Es bleibt unsere Zusage, einen Rechtsrahmen schaffen zu wollen, mit dem zukünftig auf Straßenausbaubeiträge verzichtet werden kann, ohne unkalkulierbare Risiken für den Landeshaushalt und damit auf alle Einwohner/innen Thüringens zu schaffen.", so der Chef der Staatskanzlei zu den Bürger/innen.   mehr

    Der Chef der Staatskanzlei Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff schüttelt vor dem Thüringer Landtag einem Bürger die Hand.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Dr. Ulrike Lorenz neue Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar

    „Ulrike Lorenz ist eine ausgezeichnete Wahl, die beste für diese große Aufgabe. Ich bin überzeugt, dass die Klassik Stiftung Weimar von ihrem reichen Erfahrungsschatz und ihren hervorragenden Fachkenntnissen profitieren wird – und ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, so kommentierte der Stiftungsratsvorsitzende Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff die heutige Wahlentscheidung des Stiftungsrates der Klassik Stiftung Weimar. Die gebürtige Geraerin folgt auf Hellmut Seemann, der sich im Sommer 2019 nach 18 Jahren an der Spitze der Stiftung in den Ruhestand verabschiedet.   mehr

    Kulturminister Hoff vor einem Mikro im Fokus des Betrachters.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „NEW ACHAVA ORCHESTRA – Gypsy Soul & Jewish Heart“ in Brüssel

    Thüringens Kultur- und Europastaatssekretärin Dr. Babette Winter präsentierte gestern Abend in Brüssel anlässlich des Jahrestages der Grenzöffnung sowie des 80. Jahrestag der Reichspogromnacht das „NEW ACHAVA ORCHESTRA – Gypsy Soul & Jewish Heart“, das aus einer Zusammenarbeit ungarischer Roma mit Profimusikern des Helmut Eisel & Josho Stephan Quartetts hervorging. Die Mischung aus Klezmer, Jazz- und Gypsy-Musik wurde vom Brüsseler Publikum begeistert aufgenommen.   mehr

    Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter mit der Achava Band in einem Gruppenbild

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Staatssekretärin Dr. Babette Winter beim Vorlesewettbewerb

    „Ich mag das Buch, weil es zeigt, dass auch Kinder unterschiedlicher Kulturen miteinander befreundet sein können“, so erklärte Ipek Sen ihre Wahl, Karla Sengüls Buch „Das Fenster zur Welt“ beim Vorlesewettbewerb ihrer Schule zu präsentieren. Dass die Sechstklässlerin damit die richtige Wahl getroffen hatte, zeigte sich, als sie damit den Schulausscheid im Vorlesen gewann. Staatssekretärin Dr. Babette Winter gratulierte der Thomas-Mann-Schülerin herzlich dazu. Sie freute sich aber auch über die anderen fünf Schüler, die an dem Schulausscheid der Erfurter Regelschule im Steigerwaldstadion teilnahmen. „Lesen eröffnet ganz besondere Welten und es ist gut, wenn ihr dein Eingang in diese Welten findet“, sagte Dr. Winter in einem kurzen Grußwort an die Schüler. In dem Wettbewerb wurden unter anderem die deutliche Aussprache, das angemessene Lesetempo und die sinngemäße Betonung durch eine Jury aus Lehrern und Vertretern verschiedener Institutionen bewertet. Nach dem Vorlesewettbewerb kam die Staatssekretärin im Parksaal des Stadions bei den Thüringer Buchtagen mit Verlegern und Autoren ins Gespräch.   mehr

    Staatssekretärin Dr. Babette Winter übereicht lächelnd einer Schülerin ein Buch.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Reformationstag in Lauscha

    „Wir wollen zeigen, dass die Reformation Teil unserer Kulturgeschichte ist!“ So begründete Ministerpräsident Bodo Ramelow heute, am Reformationstag, in Lauscha das staatliche Engagement im vergangenen Reformationsjahr und auch darüber hinaus für den Erhalt der Kirchen und Orgeln im Freistaat.   mehr

    Ministerpräsident Bodo Ramelow hält eine Rede und gestikuliert. Im Hintergrund ein Kreuz mit Jesu in einer Kapelle.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Verleihung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

    „Menschen wie Sie machen Thüringen lebenswert!“Ministerpräsident Bodo Ramelow hat heute im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Angelika Geilert aus Greiz, Joachim Jaretzki aus Seebach, Siegfried Junker aus der Gemeinde Görsbachsowie die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Uta Kessel aus Arnstadt verliehen, um deren „unglaubliches, umfassendes, ehrenamtliches Engagement“ zu würdigen.   mehr

    Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Übergabe derVerdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    25-jährige Schulpartnerschaft

    „Es ist eine wirkliche Freundschaft, die hier gelebt wird.“ - Ministerpräsident Bodo Ramelow nahm am 28. September 2018 an einem Abendessen zur Feier der 25-jährigen Schulpartnerschaft zwischen den Beruflichen Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises in Mühlhausen und dem Lycée Professionell Pierre et Marie Curie in Freymig-Merlebach teil.   mehr

    Der Fokus liegt auf Bodo Ramelow, er spricht mit Ihnen als Betrachter und zeigt mit beiden Fingern auf Sie.

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Besuch von Abgeordneten des US Congresses

    Die Stabschefs von 6 Abgeordneten des US Congress besuchen derzeit im Rahmen einer Studienreise Thüringen und Berlin.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Überreichung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

    „Allen Auszuzeichnenden ist eines gemein: Sie handeln zum Wohle unseres Landes und machen damit Thüringen zu einem Land, in dem wir gerne leben.“, so Ministerpräsident Bode Ramelow anlässlich der Überreichung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland am Nachmittag des 11. September 2018 im Barocksaal der Staatskanzlei.   mehr

    Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Übergabe derVerdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: