„Ganz schön Sömmerda!“ - 17. Thüringentag 2019 in Sömmerda

Thüringentagpaar im Grünen

Unter dem Motto „Ganz schön Sömmerda!“ richtet die Stadt vom 28. bis zum 30. Juni 2019 den 17. Thüringentag aus. Drei Tage beste Unterhaltung für Einheimische und Gäste werden geboten – und für jeden ist etwas dabei!

Auf dem Festgelände mit seinen acht Bühnen und zwölf Themenmeilen, die sich im Wesentlichen in der Altstadt und dem Stadtpark befinden und fußläufig gut miteinander verbunden sind, bietet der Thüringentag in Sömmerda für alle Generationen ein vielseitiges Programm. Besondere Höhepunkte werden ganz sicher die zwei großen Konzerte am Freitag und Samstag des Festwochenendes auf der Bühne am Einkaufspark in der Erfurter Straße sein. Tickets für diese Highlights sind auf jeden Fall eine schöne Geschenkidee etwa für das Weihnachtsfest. Der Vorverkauf startet im Oktober.

Neben den Konzerten gilt der Festumzug am Sonntag als Krönung des Thüringentag-Wochenendes. Über zwei Kilometer vom Startpunkt Einkaufspark Erfurter Straße über den Stadtring bis zur Einmündung Weißenseer Straße wird der Umzug durch die Stadt führen. Mehr als 3.000 Teilnehmer werden Sömmerda und den Freistaat in farbenprächtigen Umzugsmotiven präsentieren.

Zum Thüringentag 2019 möchte sich Sömmerda mit all‘ seinen Facetten den Gästen als lebens- und liebenswerte Stadt im Herzen von Thüringen präsentieren. Kommen Sie und feiern Sie mit uns das große Landesfest in Sömmerda! Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf Ihren Besuch!

Thüringentag-Website: www.thueringentag2019.de

Instagram: @soemcity.touristinfo

Eindrücke vom Thüringentag 2019 in Sömmerda

2019-04 Vietnamreise des Thüringer Ministerpräsidenten

Eindrücke vom Thüringentag 2019 in Sömmerda

Festwochenende vom 28. bis 30. Juni 2019

Plakat

Drei Tage Unterhaltung – und für jeden ist etwas dabei. Den etwa 150.000 Besuchern, die am Festwochenende vom 28. bis 30. Juni 2019 in Sömmerda erwartet werden, hat die Stadt beim größten Thüringer Landesfest viel zu bieten.

Auf acht Bühnen im Stadtgebiet präsentieren sich Künstler, Vereine, Orchester und Bands. Die Veranstaltungsorte sind durch zwölf unterschiedliche thematisch geprägte Meilen miteinander verbunden. So gibt es unter anderem eine Blaulichtmeile („THÜRINGEN hilft!“), auf der sich Rettungskräfte präsentieren, eine Sportmeile („THÜRINGEN bewegt!“) sowie eine Politikmeile („THÜRINGEN diskutiert!“).

Zu besonderen Höhepunkten avancieren das Freitag- und Samstagabend-Konzert sowie der große Festumzug durch das Stadtgebiet am Sonntag, den mehrere tausend Teilnehmer gestalten. Zehntausende werden allein den Umzug als Zuschauer verfolgen.

Thüringen diskutiert

Am Informationsstand der Landesregierung in der Marktstraße freuen sich Ministerpräsident Bodo Ramelow und die Mitglieder der Landesregierung auf anregende Diskussionen. Das Bürgerreferat der Staatskanzlei hat an allen drei Tagen offene Ohren für alle Anliegen, mit denen sich die Bürgerinnen und Bürger an die Landesregierung wenden möchten. Unsere Besucher erfahren Wissenswertes über den Aufbau und die Tätigkeitsbereiche der einzelnen Ministerien. Ein Team von Mitarbeitern beantwortet Fragen und ist dankbar für Anregungen. Aktuelle Publikationen warten auf neugierige Bürgerinnen und Bürger.

Ein Besuch in der Politikmeile lohnt sich auf jeden Fall. Sie sind herzlich willkommen!

Sömmerda

Termine der Sprechstunden:


Freitag
14:00 – 16:00
Olaf Möller
Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Samstag
10:00 – 11:00
Dieter Lauinger
Minister für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

11:00 – 12:00
Helmut Holter
Minister für Bildung, Jugend und Sport

11:30 – 12:00
Bodo Ramelow
Ministerpräsident

12:00 – 13:00
Wolfgang Tiefensee
Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

14:00 – 16:00
Heike Werner
Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Sonntag
11:00 – 13:00
Heike Taubert
Finanzministerin

Auf eine kleine Pause kommt Matthias Bergmann gern in den Innenhof der Stadt- und Kreismusikschule.
Auf eine kleine Pause kommt Matthias Bergmann gern in den Innenhof der Stadt- und Kreismusikschule. Zum Thüringentag wird hier im Café Mozart zu Musik Kaffee und Kuchen serviert. Foto: Stadtverwaltung Sömmerda

Lieblingsplatz Musikschule

Mit Musik geht auch die Arbeit in der Backstube leichter von der Hand. Matthias Bergmann spricht aus Erfahrung. Der Juniorchef der Bäckerei Bergmann aus Frömmstedt ist selbst Musikfreak - Rock und Indie zählen momentan zu seinen Favoriten. Dass seine Kinder musikalisch aufwachsen, ist ein Wunsch von Matthias Bergmann. Die Stadt- und Kreismusikschule in Sömmerda biete dafür beste Möglichkeiten.
Zu der Einrichtung pflegt die Bäckerei Bergmann mit ihrem Café in der Langen Straße in Sömmerda nicht nur gut nachbarliche Beziehungen - der Innenhof der Musikschule ist der Lieblingsplatz von Matthias Bergmann. Bei schönem Wetter eine kurze Pause auf einer der Bänke dort genießen, den Musikschülern oder der BigBand beim Proben zuhören. „Mit der Zeit ist durch die Nachbarschaft eine Verbindung zwischen der Musikschule und uns gewachsen“, freut sich Matthias Bergmann. Dies zeigt sich ganz konkret zum Thüringentag. Auf der Meile „Thüringen delikat!“, die von der Bäckerei Bergmann unterstützt wird, werden die Bergmanns ihren Café-Betrieb auf den Innenhof der Musikschule erweitern.

Street Food Festival

Schon mal Tschebureki oder Kürtöskalacs gekostet? Nein, dann bietet sich zum Thüringentag beste Gelegenheit dafür, denn beim Street Food Festival auf der Meile „Thüringen genießt!“ geht es auf kulinarische Weltreise. An ca. 30 Ständen gibt es internationale Spezialitäten – von russischen Teigtaschen bis hin zur spanischen Süßspeise. Und natürlich sind auch vegane Angebote dabei. Und das alles im Kulturpark, der für das Street Food Festival das passende Ambiente bietet. Hier ist nicht nur viel Platz im Grünen für die verschiedenen Stände, sondern kann man die Leckerbissen und Getränke an der Bar, in der Lounge oder auf verschiedensten Sitzmöbeln genießen. Der perfekte Rahmen für ein sommerliches Picknick! „International essen, dabei Musik hören und einfach Spaß haben“, so beschreiben die Organisatoren Daniel Debus und Kinan Salameh das Street Food Festival und freuen sich, mit dem Angebot Teil des Thüringentages zu sein. „Das Kulturpark-Gelände hat uns von Anfang an gefallen, hier passt alles“, so die beiden Organisatoren bei ihrem jüngsten Besuch in Sömmerda, bei dem es um Absprachen zum Street Food Festival ging. Die zwei Augsburger sind ganz angetan von Sömmerda als Stadt im grünen Herzen Deutschlands. „Wir freuen uns darauf, hier zum Thüringentag gemeinsam mit den Betreibern der Stände, die aus verschiedensten Ländern stammen, internationale Spezialitäten anbieten und damit die Gaumen der Besucher kitzeln zu können.“

Das Brot zum Thüringentag

Ein regionales Produkt zum Thüringentag – das war die Ausgangsidee , die die Stadt gemeinsam mit der Frömmstedter Bäckerei Bergmann hatte. Das Thüringentag Brot wird mit nahezu 100 Prozent Zutaten aus der Region in der Bäckerei Bergmann gebacken. Das Getreide kommt vom Ökolandbaubetrieb Friedrich Michels aus Nottleben im Landkreis Gotha. Gemahlen wird es nur 13 Kilometer von dort entfernt in Ingersleben in der Mühle Zitzmann, ebenfalls ein traditionsreiches Familienunternehmen. Die Sole kommt aus Bad Sulza. Und ebenso wichtig: Der in der Bäckerei Bergmann eigens für das Thüringentag Brot angesetzte Natursauerteig hat viel Zeit zu ruhen – ganze 17 bis 22 Stunden.

Ab 07. Mai – zum Tag des Deutschen Brotes – ist das Thüringentag Brot in den 43 Verkaufsstellen der Bäckerei Bergmann erhältlich. Und ein toller Effekt dabei: Teile des Verkaufserlöses kommen verschiedenen Projekten und Veranstaltungen für Kinder in Sömmerda zugute. Geplant ist unter anderem Kino im Stadtpark mit inbegriffenem Picknick.

Ministerin Birgit Keller bei der Pressekonferenz zum Thüringentag Brot mit Toni Berghof, Matthias Bergmann, Bürgermeister Ralf Hauboldt, Konrad Zitzmann und Sebastian Daume (v. l.). Foto: Stadtverwaltung Sömmerda
Ministerin Birgit Keller bei der Pressekonferenz zum Thüringentag Brot mit Toni Berghof, Matthias Bergmann, Bürgermeister Ralf Hauboldt, Konrad Zitzmann und Sebastian Daume (v. l.). Foto: Stadtverwaltung Sömmerda

Thüringentag-Paar 2019

Seit seinem Auftakt-Auftritt auf der Thüringen-Ausstellung im März dieses Jahres ist das Thüringentag-Paar, dass Christian Gotthilf Salzmann sowie seine Frau Sophie Magdalena Salzmann in jungen Jahren zeigt, auf vielen Veranstaltungen in der Region sowie auch über die Grenzen des Freistaates hinaus präsent. Bei seinen Auftritten informiert es über das große Landesfest und lädt bereits jetzt herzlich zum Thüringentag im kommenden Jahr ein. Die beiden Sömmerdaer Lisa Markscheffel und Jonas Pawelski präsentieren als Sophie Magdalena und Christian Gotthilf Salzmann zwei bekannte historische Persönlichkeiten aus Sömmerdas Geschichte, deren Wirken bis heute nachklingt. Christian Gotthilf Salzmann, der 1744 in Sömmerda geboren wurde und hier seine Kindheit und frühe Jugend wohlbehütet verbrachte,  kennen viele als Reformpädagogen, Theologen und Aufklärer. In der von ihm gegründeten Schule in Schnepfenthal setzte er seine Vorstellungen von einer allseitigen und umfassenden Erziehung des Kindes um. Seine Frau Sophie Magdalena Salzmann unterstützte seine pädagogische Arbeit und wurde um 1800 Leiterin der Erziehungsanstalt für Mädchen in Schnepfenthal.

Thüringentag-Paar

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: