Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Antrittsbesuch Botschafter der Ukraine

Am 8. Februar empfingen Ministerpräsident Bodo Ramelow und Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Thüringer Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, den Botschafter der Ukraine, Oleksii Makeiev.

Weitere Informationen

Botschafter Oleksii Makeiev trug sich bei seinem Besuch in das Goldene Buch des Landes Thüringen ein. Ministerpräsident Bodo Ramelow steht daneben.

Neuer Preis für kulturförderndes Engagement in Thüringen

Herausragendes Engagement für die Kultur wird in Thüringen ab sofort monatlich gewürdigt. Dies gab am 8. Februar im Goethe-Nationalmuseum in Weimar das Netzwerk Thüringer Kulturfördervereine bekannt, das den Preis „Thüringer Kulturförderverein des Monats“ unter der Schirmherrschaft von…

Weitere Informationen

Ein historischer Barocksaal während einer Rede. Gäste sitzen und hören zu.

Die Mandoline ist das Instrument des Jahres 2023

„Das ‚Instrument des Jahres‘ zu küren ist ein Ausdruck der Landesmusikräte, die Aufmerksamkeit auf Musik zu lenken. Wir als Kulturministerinnen und Kulturminister der Länder haben uns dazu entschieden, dieses Projekt zu unterstützen“, so Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff zur…

Weitere Informationen

Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff hält eine Mandoline. Im Hintergrund steht ein Bücherregal.

Gedenkveranstaltung der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages

„Der Antisemitismusbericht hat gezeigt: Die Verharmlosung des Holocaust im öffentlichen Raum hat stark zugenommen“, so Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Landesbeauftragter für die Förderung jüdischen Lebens und die Bekämpfung des Antisemitismus, zur zentralen Gedenkveranstaltung der…

Weitere Informationen

Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Landesbeauftragter für die Förderung jüdischen Lebens und die Bekämpfung des Antisemitismus, steht am Rednerpult und spricht.

Bericht des Beauftragten für jüdisches Leben in Thüringen und die Bekämpfung des Antisemitismus

Der Landesbeauftragte für die Förderung jüdischen Lebens und die Bekämpfung des Antisemitismus Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff legte dem Thüringer Kabinett am 10. Januar 2023 seinen zweiten Arbeitsbericht vor, der dem gleichen Ordnungsprinzip entspricht und unmittelbar an die damals…

Weitere Informationen

Der Landesbeauftragte für die Förderung jüdischen Lebens und die Bekämpfung des Antisemitismus Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei und Beauftragter der Landesregierung für jüdisches Leben in Thüringen und die Bekämpfung des Antisemitismus

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

Persönliche Angaben

geboren am 17. Februar 1976 in Berlin

Aus dem Lebenslauf

 
seit 4. März 2020Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei
seit dem 26. November 2019
bis 5. Februar 2020
Leitung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (geschäftsführend)
seit 5. Dezember 2014 bis
5. Februar 2020
Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei
2013 - 2014CEO MehrWertConsult – Strategieberatung
2012 - 2013Rektor der staatlich anerkannten privaten Business-School BEST-Sabel Hochschule Berlin
seit 2010Honorarprofessor an der Alice-Salomon-Hochschule (University of applied science) Berlin
2006 - 2011Staatssekretär für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz im Senat von Berlin
2005 - 2006Leiter der Bund-Länder-Koordination der Bundestagsfraktion DIE LINKE.
2002 - 2006Promotion am Institut für Sozialwissenschaften der HU-Berlin mit Abschluss Magna cum laude
1996 - 2001Studium der Sozialwissenschaften an der HU-Berlin mit Abschluss Diplom und Auszeichnung „Humboldt-Preis“
1995 - 2006Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

 

Mitgliedschaften des Ministers in Bundesratsgremien:

  • Bundesrat für den Freistaat Thüringen
  • Europakammer des Bundesrats
  • Ausschuss für Fragen der Europäischen Union
  • Ausschuss für Kulturfragen
  • deutsch-französische Freundschaftsgruppe
Ein Porträt vom Chef der Thüringer Staatskanzlei, Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.
Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff; Foto: Thüringer Staatskanzlei (TSK) / Jakob Schröter

Gremienmitgliedschaften des Ministers:

  • Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz, Präsident 
  • Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH - Staatstheater Thüringen, Vorsitzender des Aufsichtsrats
  • Stiftung Schloss Friedenstein, Vorsitzender des Stiftungsrats
  • Klassik Stiftung Weimar, Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrats
  • Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrats
  • Kulturstiftung Thüringen, Vorsitzender des Stiftungsrats
  • Wartburg-Stiftung, Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrats
  • Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Vorsitzender des Stiftungsrats
  • ZDF-Fernsehrat, Mitglied des ZDF-Fernsehrats

Weitere Mitgliedschaften:

  • IG-Metall
  • Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen e. V.
  • Förderverein „Blätter für deutsche und internationale Politik“
  • Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e. V.
  • DIE LINKE
  • Vereinigung zur Kritik der politischen Ökonomie e.V. 

Medieninformationen zur Arbeit des Chefs der Staatskanzlei

  • Antrittsbesuch des Botschafters der Ukraine bei Ministerpräsident Ramelow am 8. Februar


    14/2023
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Der Botschafter der Ukraine, Herr Oleksii Makeiev, wird diesen Mittwoch, 8. Februar 2023, zu seinem Antrittsbesuch in Thüringen erwartet. Er wird dabei zu einem Gespräch mit Ministerpräsident Bodo Ramelow und dem Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff zusammenkommen.   zur Detailseite

  • Termininformation:Hoff bei Pressekonferenz zum Instrument des Jahres


    13/2023
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Den Platz des Instruments des Jahres nimmt seit Jahresbeginn die Mandoline ein. Sie ist, nach der Gitarre 2013 und der Harfe 2016, bereits das dritte Zupfinstrument, das zum Instrument des Jahres erklärt wird.   zur Detailseite

  • Trauer um Christoph Stölzl


    5/2023
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Zum Tod des bis 2022 amtierenden Präsidenten der Hochschule für Musik FRANZ LISZT, Prof. Dr. Christoph Stölzl, erklärt Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff:„Mit Christoph Stölzl verliert Thüringen und die Bundesrepublik Deutschland einen Intellektuellen und im besten Sinne des Wortes Gelehrten. Sein Einfluss auf die kulturelle Entwicklung Thüringens reichte weit über die Musikhochschule Weimar hinaus, die er zwölf Jahre lang leitete.Die Haltung, mit der Christoph Stölzl sowohl im…   zur Detailseite

  • Antisemitismusbericht 2022 vorgelegt


    4/2023
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Der Landesbeauftragte für die Förderung jüdischen Lebens und die Bekämpfung des Antisemitismus Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff legte den Thüringer Kabinettskollegen heute seinen zweiten Arbeitsbericht vor, der unmittelbar an den vormaligen Bericht anknüpft.   zur Detailseite

  • Stärkung von Kultur und Medien im Landeshaushalt 2023


    194/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Es spricht für die Stabilität der politischen Verhältnisse im Freistaat und die Fähigkeit aller demokratischen Kräfte miteinander Lösungen zu finden, dass unsere rot-rot-grüne Koalition, der im Parlament vier Stimmen zu Mehrheit fehlen, auch den Landeshaushalt für 2023 im Thüringer Landtag in Kraft setzte."   zur Detailseite

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: