Bundesrat

Teilnahme an der 974. Plenarsitzung des Bundesrates

Die heutige Sitzung des Bundesrat behandelt wieder ein breites Spektrum an Themen. So nimmt er Stellung zu mehreren Gesetzentwürfen der Bundesregierung. Der Freistaat Thüringen und Ministerpräsident Bodo Ramelow positionieren sich zum "Starke-Familien-Gesetz" für eine bedarfsdeckende...

Weitere Informationen

Gespräch mit Salvatore Castiglione, Vizepräsident für Internationale Beziehungen des Regionalrates der Thüringer Partnerregion Hauts-de-France

Am Rande der Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums der Weimarer Republik bot sich auch die Gelegenheit zum Austausch unter Freunden. So trafen bereits am Morgen des 06.02.2019 Salvatore Castiglione, Vizepräsident für Internationale Beziehungen des Regionalrates der Thüringer Partnerregion...

Weitere Informationen

Präsentation des Kultur- und Wissensportals Thüringen

„Gleiche Chancen für unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen beim Zugang zu Kunst und Kultur zu schaffen, ist ein zentraler kulturpolitischer Anspruch und wichtiger Teil unseres kulturellen Selbstverständnisses. Als Bewahrer eines großen kulturpolitischen Erbes stehen wir hier in einer besonderen...

Weitere Informationen

Grußwort zur Eröffnung der „Woche der Demokratie“

„Weimar ist ein Brennpunkt unserer Geschichte“, betonte der Chef der Thüringer Staatskanzlei Benjamin-Immanuel Hoff bei der Eröffnung der Woche der Demokratie im Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar.

Weitere Informationen

Antrittsbesuch der tschechischen Generalkonsulin, Dr. Markéta Meissnerovà

Der Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff konnte am 29.01.2019 die Generalkonsulin der Tschechischen Republik Dr. Markéta Meissnerová in der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt begrüßen. Im Gespräch ging es um aktuelle Fragen der Zusammenarbeit...

Weitere Informationen

Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

Persönliche Angaben

Geboren am 17. Februar 1976 in Berlin, verheiratet, drei Kinder

Aus dem Lebenslauf des Ministers:

seit 5. Dezember 2014

Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei

2013 - 2014

CEO MehrWertConsult – Strategieberatung

2012 - 2013

Rektor der staatlich anerkannten privaten Business-School BEST-Sabel Hochschule Berlin

Seit 2010

Honorarprofessor an der Alice-Salomon-Hochschule (University of applied science) Berlin

2006 - 2011

Staatssekretär für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz im Senat von Berlin

2005 - 2006

Leiter der Bund-Länder-Koordination der Bundestagsfraktion DIE LINKE.

2002 - 2006

Promotion am Institut für Sozialwissenschaften der HU-Berlin mit Abschluss Magna cum laude

1996 - 2001

Studium der Sozialwissenschaften an der HU-Berlin mit Abschluss Diplom und Auszeichnung „Humboldt-Preis“

1995 - 2006

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

Gremienmitgliedschaften des Ministers:

  • Klassik Stiftung Weimar: Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrates
  • Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora: Mitglied und Vorsitz des Stiftungsrates
  • Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz
  • Kulturstiftung Thüringen: Vorsitzender des Stiftungsrates
  • Kulturstiftung Meiningen/Eisenach: Vorsitzender des Stiftungsrates
  • Wartburg-Stiftung: Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrates
  • ZDF-Fernsehrat für die laufende XIV. Amtsperiode (Aufwandsentschädigung 6135,48 Euro jährlich)
  • Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH - Staatstheater Thüringen
  • Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
  • Kuratorium Bauhausverbund 2019

Weitere Mitgliedschaften:

  • IG-Metall: Mitglied
  • Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen e. V.: Mitglied
  • Förderverein „Blätter für deutsche und internationale Politik“: Mitglied
  • Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler: Mitglied
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V.: Mitglied

Mitgliedschaften des Ministers in Bundesratsgremien:

  • Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Thüringen
  • Mitglied der Europakammer des Bundesrates
  • Mitglied des Ausschusses für Fragen der Europäischen Union
  • Mitglied des Ausschusses für Kulturfragen
  • Mitglied der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe

Reden und Grußworte

Hier finden Sie eine Auswahl an Reden von Minister Hoff zu wichtigen Themen Thüringens.

Grußwort zum Jahresempfang 2017 der Klassik Stiftung Weimar (PDF, nicht barrierefrei, 119.8 kB)

Medieninformationen zur Arbeit des Chefs der Staatskanzlei


  • 27/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Terminhinweis:Informationsveranstaltung zur Europawoche 2019 am 20. Februar 2019

    Für die Zukunft der Europäischen Union ist die Europawahl am 26. Mai 2019 von entscheidender Bedeutung. Daher will die EU bis zum EU-Gipfel in Sibiu am 9. Mai 2019 noch zahlreiche Maßnahmen beschließen, die der Bevölkerung den Mehrwert der EU einmal mehr vor Augen führen. Auch wenn die EU mit Globalisierung, den Krisen und Konflikten weltweit sowie den Folgen von Flucht und Migration heute vor großen Herausforderungen steht, so bleibt sie doch das größte Friedensprojekt, das Freiheit, Demokratie und Menschenrechte, wirtschaftlichen Wohlstand und soziale Gerechtigkeit miteinander verbindet.   mehr


  • 23/2019

    Erfurter Petersberg wird zu einem Kulturareal im Rahmen der BUGA 2021 entwickelt

    Das Kabinett wurde heute durch den Minister für Kultur, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff über die Entwicklung des Petersbergs zu einem Kulturareal im Rahmen der BUGA 2021 informiert. Dazu erklärt der Minister: „Der Petersberg ist die Stadtkrone Erfurts. Im Rahmen der BUGA 2021 wollen wir diesen Ort langfristig zu einem Schaufenster und Kulturareal mit Bedeutung für den gesamten Freistaat entwickeln.“   mehr


  • 22/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Neues Thüringer Kultur- und Wissensportal wird vorgestellt – Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff: „Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts“

    Am heutigen Montag, den 4. Februar, um 15 Uhr, wird das neue Thüringer Kultur- und Wissensportal offiziell freigeschaltet. Der Thüringer Kulturminister, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, der die Website www.kuwi-thueringen.de persönlich mit einem ersten Suchlauf startete, sagte: „Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Eine umfassende Datenversorgung ist essentiell für unsere moderne Informations- und Wissensgesellschaft. Das gilt im besonderen Maße für die Kultur.“   mehr


  • 20/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Medieneinladung:Thüringer Kultur- und Wissensportals geht online

    Am kommenden Montag, den 4. Februar, schaltet der Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, per Knopfdruck das Thüringer Kultur- und Wissensportal frei.   mehr


  • 19/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Termininformation:Kulturminister Hoff bei der Eröffnung der Woche der Demokratie

    Wenige Tage vor dem 100. Jahrestag der Konstituierung der Nationalversammlung am 6. Februar, die Deutschland die erste republikanische Verfassung gab, beginnt in Weimar die Woche der Demokratie. Vom 1. bis 10. Februar 2019 findet in diversen Angeboten Theater, Musik, Aktion, Diskussion und Begegnung im 100. Jubiläumsjahr der Weimarer Verfassung statt.   mehr

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: