Antrittsbesuch des Israelischen Botschafters Jeremy Issacharoff

Eine Möglichkeit zum Austausch, zum Kennenlernen und vor allem für Gespräche zur allgemeinen politischen Lage und zur weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen Israel und Thüringen bot der Antrittsbesuch des israelischen Botschafters Jeremy Issacharoff am 7. März 2019 in der Staatskanzlei.

Weitere Informationen

Eröffnung der Ausstellung „Das Bauhaus wirbt!“

„Das Bauhaus verstand Werbung als einen naturgemäßen Botschafter von künstlerischem Fortschritt.“ − Dies erklärte der Chef der Staatskanzlei und Thüringer Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff bei seinem Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung „Das Bauhaus wirbt!“ am Abend des 28.02.2019 im...

Weitere Informationen

Jahrespressekonferenz des Museumsverbandes

Zu seiner Jahrespressekonferenz hat der Museumsverband Thüringen e. V. am 28. Februar 2019 in das Erfurter Naturkundemuseum eingeladen. Neben Journalisten und Vertretern der Museen des Freistaates, nahm auch Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff teil. Er stellte die Handlungsempfehlung zur...

Weitere Informationen

Grußwort beim Jahresempfang der Klassik Stiftung Weimar

„Wir arbeiten zusammen mit dem Bund daran, dass nicht nur der Bestandserhalt, sondern auch die Zukunftsfähigkeit der zahlreichen Thüringer Schlösser, Burgen sowie Guts- und Herrenhäuser gewährleistet werden kann.“ -Weder eine Bilanz der vergangenen Jahre, noch das bereits begonnene Bauhaus-Jahr 2019...

Weitere Informationen

Bundesrat

Teilnahme an der 974. Plenarsitzung des Bundesrates

Die heutige Sitzung des Bundesrat behandelt wieder ein breites Spektrum an Themen. So nimmt er Stellung zu mehreren Gesetzentwürfen der Bundesregierung. Der Freistaat Thüringen und Ministerpräsident Bodo Ramelow positionieren sich zum "Starke-Familien-Gesetz" für eine bedarfsdeckende...

Weitere Informationen

Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

Persönliche Angaben

Geboren am 17. Februar 1976 in Berlin, verheiratet, drei Kinder

Aus dem Lebenslauf des Ministers:

seit 5. Dezember 2014

Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei

2013 - 2014

CEO MehrWertConsult – Strategieberatung

2012 - 2013

Rektor der staatlich anerkannten privaten Business-School BEST-Sabel Hochschule Berlin

Seit 2010

Honorarprofessor an der Alice-Salomon-Hochschule (University of applied science) Berlin

2006 - 2011

Staatssekretär für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz im Senat von Berlin

2005 - 2006

Leiter der Bund-Länder-Koordination der Bundestagsfraktion DIE LINKE.

2002 - 2006

Promotion am Institut für Sozialwissenschaften der HU-Berlin mit Abschluss Magna cum laude

1996 - 2001

Studium der Sozialwissenschaften an der HU-Berlin mit Abschluss Diplom und Auszeichnung „Humboldt-Preis“

1995 - 2006

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

Gremienmitgliedschaften des Ministers:

  • Klassik Stiftung Weimar: Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrates
  • Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora: Mitglied und Vorsitz des Stiftungsrates
  • Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz
  • Kulturstiftung Thüringen: Vorsitzender des Stiftungsrates
  • Kulturstiftung Meiningen/Eisenach: Vorsitzender des Stiftungsrates
  • Wartburg-Stiftung: Mitglied und Vorsitzender des Stiftungsrates
  • ZDF-Fernsehrat für die laufende XIV. Amtsperiode (Aufwandsentschädigung 6135,48 Euro jährlich)
  • Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH - Staatstheater Thüringen
  • Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
  • Kuratorium Bauhausverbund 2019

Weitere Mitgliedschaften:

  • IG-Metall: Mitglied
  • Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen e. V.: Mitglied
  • Förderverein „Blätter für deutsche und internationale Politik“: Mitglied
  • Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler: Mitglied
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V.: Mitglied

Mitgliedschaften des Ministers in Bundesratsgremien:

  • Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Thüringen
  • Mitglied der Europakammer des Bundesrates
  • Mitglied des Ausschusses für Fragen der Europäischen Union
  • Mitglied des Ausschusses für Kulturfragen
  • Mitglied der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe

Reden und Grußworte

Hier finden Sie eine Auswahl an Reden von Minister Hoff zu wichtigen Themen Thüringens.

Grußwort zum Jahresempfang 2017 der Klassik Stiftung Weimar (PDF, nicht barrierefrei, 119.8 kB)

Medieninformationen zur Arbeit des Chefs der Staatskanzlei


  • 47/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Entfristung der SED-Unrechtsbereinigungsgesetze sinnvoll und überfällig

    Zur Ankündigung der Bundesjustizministerin, Katarina Barley, die SED-Unrechtsbereinigungsgesetze zu entfristen, erklärt der Chef der Thüringer Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff:   mehr


  • 46/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringer Europaminister Hoff setzt sich für bürgerfreundliche EU-Politik und EU-Bürokratieabbau ein

    Der Thüringer Europaminister und Chef der Staatskanzlei Prof. Dr. Hoff hat in der heutigen Sitzung des Bundesrates die Bundesregierung aufgefordert sich dafür einzusetzen, dass zukünftig die Verpflichtung zur Ausstellung sog. A1-Bescheinigungen für kurze Geschäfts- und Dienstreisen ins EU-Ausland aufgehoben bzw. zumindest flexibler gehandhabt wird.   mehr


  • 44/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    975. Sitzung des Bundesrates am 15. März 2019

    Am Freitag, den 15. März 2019, kommt der Bundesrat zu seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr zusammen. Er befasst sich u.a. mit Gesetzesbeschlüssen des Bundestages zu folgenden Themen: Änderung des Grundgesetzes, Bekämpfung des Tabakschmuggels und Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche. Auf der Tagesordnung stehen außerdem zahlreiche Initiativen der Länder, so u.a. eine Entschließung gegen Umweltbelastung durch Mikroplastik, zur flächendeckenden Mobilfunkversorgung, zur Videoüberwachung in Schlachthöfen und ein Gesetzentwurf zur Strafbarkeit von Betreibern illegaler Onlineplattformen im Darknet. Neu vorgestellt werden Länderinitiativen u.a. zu verbesserten Arbeitsbedingungen von Paketzustellern und zu höheren Förderquoten für den Breitbandausbau. Die Bundesregierung hat dem Bundesrat darüber hinaus einige Gesetzentwürfe zur Stellungnahme zugeleitet, dabei geht es u.a. um die Sicherheit in der Arzneimittelversorgung, die Anhebung der BAföG-Sätze und den Behördenzugriff auf das Ausländerzentralregister. Darüber hinaus stimmt der Bundesrat wieder über zahlreiche EU-Vorlagen ab, so u.a. zum Thema Brexit und zur Änderung der Verordnung zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit.   mehr


  • 43/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Wichtiger Baustein für die Gedenkstättenkonzeption Thüringens

    Zum heute vorgelegten „Gemeinsamen Konzept für die dauerhafte Sicherung der Stasi-Unterlagen durch Überführung in das Bundesarchiv“ erklärt der Chef der Thüringer Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff:   mehr


  • 37/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Zusätzliche 500.000 Euro für Thüringer Kulturinstitutionen

    Aus dem Bundesprogramm "Investitionen in national bedeutsame Kultureinrichtungen in Ostdeutschland" erhält der Freistaat auch in diesem Jahr wieder Mittel. Für Schloss Altenstein in der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten sowie die Herzogin Anna Amalia-Bibliothek und das Haus Am Horn, beide sind Bestandteil der Klassik Stiftung Weimar, werden 500.000 Euro aufgewendet.   mehr

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: